Neues Prora

Allgemein
Objekt: Neues Prora
Standort: Prora (Rügen)
Objektart: Denkmal
Wohneinheiten (ETW): 161
Wohnflächen (ETW): ca. 22,90 qm – 135,00 qm
Kaufpreise (ETW): ca. 80.150 € – ca. 683.000 €
Wohneinheiten (App.): 103
Wohnflächen (App.): ca. 34,00 qm – 168,00 qm
Kaufpreise (App.): ca. 134.000 € – ca. 1.140.000 €
mögl. Steuervorteil: Eigennutzer bis max. 90% (10 Jahre) / Kapitalanleger bis zu 100% (12 Jahre)

Außen Denkmal  –  Innen komplett neu erfunden

Die große Herausforderung für die Architekten war, den Denkmalschutz und modernen Wohnkomfort zu harmonisieren. Die Lösung: Außen erhält das Haus ein freundliches Gesicht mit Balkonen zum Meer, ohne die markante Klarheit der Architektur zu opfern. Innen dann wird fast alles neu. Bautechnisch voll saniert wird das Gebäude im Inneren quasi komplett neu erfunden. Die Sanierungsmaßnahmen betreffen u. a. die Fassaden, Dächer, Decken, Wände, Böden, Fenster und Türen. Es erfolgt die Neuinstallation u. a. von Sanitäreinrichtungen, Wärmeerzeugung, Energie- und Wasserversorgung, Lüftungs- und Aufzugsanlagen sowie moderner Kommunikationstechnik. Das Ergebnis überzeugt: großzügige Komfortwohnungen. Ideen- und variationsreich. Für ein zeitgemäßes und anspruchsvolles Wohnerlebnis am Meer.

Zur Ferienanlage gehört auch das Umfeld

Die Sanierung schließt u.a. Straßenausbau und -beleuchtung, Strandpromenade und Wege zum Strand mit ein. Eine ökologische Baubegleitung inklusive Natur- und Artenschutz ist geplant. Für die Außenanlagen ist ein Garten- und Landschaftsplaner beauftragt.

Warum ist Rügen so beliebt ?

Die Gründe sind so vielfältig wie die landschaftlichen Reize der Insel: die endlosen Sandstrände,
die imposanten Kreidefelsen, die hübschen Seebäder, das gesunde Klima, die frische Brise und Kraft der Sonne, die urigen Restaurants und die leckeren Köstlichkeiten, die idyllischen Baumalleen, die Rad- und Wanderwege, das Plätschern der Wellen an den nackten Füßen beim Strandspaziergang und vieles mehr. Kurz: Jeder findet hier, was er liebt und sucht und braucht. Und das immer wieder. Oft schon seit vielen, vielen Jahren.

Seebad der Superlative in exponierter Lage

Die erste Idee entstand wohl 1935. Es sollte ein riesiges Seebad für das Volk werden. Dafür wurde der schönste Strand auf Rügen gesucht – und gefunden: die „Prorer Wiek“. Die Vorgaben für die Architekten: Unterkunft für 20.000 Menschen. Alle Zimmer zum Meer. Keine Hochhäuser. Fast zwangsläufig ergab sich daraus der vermutlich „längste Gebäuderiegel der Welt“. Die Bauarbeiten begannen 1937, wurden jedoch 1939 vorläufig beendet. Nach Beginn des 2. Weltkrieges wurden die Bauarbeiten bis auf Teilausbauten weitestgehend eingestellt. Die Anlage wurde nie wie geplant in Betrieb genommen, sondern wurde für “kriegswichtige Zwecke” genutzt, u. a. zur Ausbildung von militärischen Einheiten, als Behelfsunterkunft für Ausgebombte und Evakuierte sowie als Lazarett. Unter Einsatz von Zwangsarbeitern wurde Prora dafür provisorisch ausgebaut. Nach Kriegsende wurde die Anlage um- und ausgebaut. In der DDR-Zeit nutzten zunächst die Kasernierte Volkspolizei (KVP) und danach die Nationale Volksarmee (NVA) das Gelände. Auch mehrere tausend Bausoldaten, die Waffenverweigerer der DDR, eingesetzt beim Bau des Fährhafens Mukran und auf anderen Baustellen, mussten in Prora ihren Dienst ableisten. (Quelle: Prora Zentrum)

Nach 1989 diskutierte man verschiedene Konzepte. Schließlich wurde das Seebad Prora inklusive aller Gebäude, Außenanlagen, Straßen und Zuwegungen vollständig unter Denkmalschutz (§ 2 Abs. 2 DSchG M-V) gestellt und Großinvestoren zur Projektentwicklung angeboten.

Block 1 wurde als Ferienhotel für Familienangehörige der NVA-Soldaten genutzt. Nach der deutschen Wiedervereinigung übernahm die Bundeswehr das Gelände. Zum 01.01.2005 wurde das gesamte Gelände der Anlage von militärischer zu ziviler Nutzung umgewidmet. Am 4. Juli 2011 ging die Jugendherberge Prora im Block 5 in Betrieb. Anfang 2012 erwarb die IRISGERD-Unternehmensgruppe das 1. Haus. Das heute vorliegende Konzept ist das Ergebnis von gründlichen Analysen, Umfragen zu den Käuferwünschen, Marktbeobachtungen und Abstimmungen mit allen Beteiligten.

Preisgekrönte Architektur

Der Kölner Architekt Clemens Klotz entwarf ein von den Visionen des Architekten Le Corbusier inspiriertes Gebäude mit klarer und zeitlos moderner Linienführung. Sein Entwurf wurde auf der Weltausstellung 1937 in Paris mit dem Grand Prix ausgezeichnet.

Konzept

Ein rundes Konzept…

… und attraktives Angebot. Das Gesamtkonzept wurde als Kontrast bzw. Ergänzung zur vorhandenen Bäderarchitektur der Gemeinde Binz entwickelt. Es soll damit das neue Prora als moderne und dynamische Region positionieren. Die aktuelle Planung für Haus 1 sieht eine Mischung aus Eigentumswohnungen und einem Hotel mit Eigentums-Appartements vor.  Die insgesamt 264 Einheiten verfügen alle über modernen Wohnkomfort und Balkon zum Meer und werden zur Eigennutzung bzw. als Kapitalanlage angeboten.

Auf der Landseite sind die Wohnungen und Appartements über eine ruhige Anliegerstraße und insgesamt 9 Aufgänge mit Fahrstuhl erschlossen. In der Anlage werden Lobby, Gastronomie, ein Wellness-Bereich, Geschäfte, diverse Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Stellplätze auf zwei nahen Parkpaletten zur Verfügung stehen.

PRO WEB-04.indd

Hotelservice

Was gehört zum perfekten Urlaub?  Wir wollten es ganz genau wissen. Am Anfang haben wir nur zugehört. Offen für alle Wünsche und Vorstellungen der potentiellen Gäste und Wohnungskäufer bzw. Kapitalanleger. Das Ziel unserer Online-Meinungsumfrage war zunächst die Vorstellungen von der „idealen Wohnung am Meer“ zu erfahren. Die Ergebnisse dieser Umfrage sind in der Architekturplanung umfangreich berücksichtigt worden. Doch zu einer erholsamen Zeit am Meer gehört noch viel mehr als eine geschmackvolle Wohnung. Was erwarten die Menschen alles rundherum? Welche Freizeiteinrichtungen und welchen Service erwarten sie unbedingt? Auch hier lieferte uns die erfreulich viel genutzte Internetumfrage wertvolle Hinweise für das Erfolg versprechende Gesamtkonzept.

Das Gesamtkonzept bietet von unserer Seite aus bereits alle Möglichkeiten zur Realisierung der „Wunschliste“. Unsere Umfrage ergab folgendes Ranking…

statistik-1024x426

Musterwohnung

Besuchen Sie unsere Musterwohnung

Ab dem 09.05.2013 ist die Musterwohnung offen für Besichtigungen! Sind Sie interessiert? Gerne organisieren wir Ihnen eine Besichtigung vor Ort.

Neues Prora - Musterwohnung Bild 1  Neues Prora - Musterwohnung Bild 2  Neues Prora - Musterwohnung Bild 3

Neues Prora - Musterwohnung Bild 4  Neues Prora - Musterwohnung Bild 5  Neues Prora - Musterwohnung Bild 6

Neues Prora - Musterwohnung Bild 7  Neues Prora - Musterwohnung Bild 8  Neues Prora - Musterwohnung Bild 24

Neues Prora - Musterwohnung Bild 23  Neues Prora - Musterwohnung Bild 20  Neues Prora - Musterwohnung Bild 22

Neues Prora - Musterwohnung Bild 21  Neues Prora - Musterwohnung Bild 19  Neues Prora - Musterwohnung Bild 18

Neues Prora - Musterwohnung Bild 17  Neues Prora - Musterwohnung Bild 16  Neues Prora - Musterwohnung Bild 15

Neues Prora - Musterwohnung Bild 14  Neues Prora - Musterwohnung Bild 13  Neues Prora - Musterwohnung Bild 12

Neues Prora - Musterwohnung Bild 11  Neues Prora - Musterwohnung Bild 10  Neues Prora - Musterwohnung Bild 9

20131013-093930-ws-IMG_5719  DG_innen_final2  DG-Terrasse_nacht

Hermes_Prora_Dachterrasse_Tag_final_sonnig_kleiner2

Schauen Sie sich doch im Panorama-Rundgang schon einmal um. Zur Ansicht einfach mit gedrückter linker Maustaste den Cursor über das Bild bewegen.

 

Bilder

Neues Prora - Bild 3  Neues Prora - Bild 4  Neues Prora - Bild 5

Neues Prora - Bild 6  Neues Prora - Bild 7  Neues Prora - Bild 8

Neues Prora - Bild 9    Neues Prora - Bild 10    Neues Prora - Bild 11

Neues Prora - Bild 12    Neues Prora - Bild 13    Neues Prora - Bild 14    Neues Prora - Bild 15    Neues Prora - Bild 16

 

Downloads

Hier finden Sie unser Exposé zu den Prora-Eigentumswohnungen zum Download: Prora ETW Exposé

Sollten Sie jedoch noch mehr Informationen erhalten wollen, so schreiben Sie doch eine Email an info@myhome-irisgerd.de